EA SPORTS UFC 3: Trotz WWE-Vertrag wird Ronda Rousey im Spiel dabei sein

Erst kürzlich gab die UFC-Kämpferin Ronda Rousey bekannt, dass sie künftig bei der WWE unter Vertrag stehen wird. Auf diese etwas überraschende Ankündigung, kam bei vielen die Fragen auf, ob sie jetzt trotzdem in der kommenden Mixed-Martial-Arts-Simulation EA SPORTS UFC 3 dabei sein wird.

Diese Frage liessen sich die Kollegen von Gameinformer direkt von einem EA SPORTS Pressesprecher beantworten. Die Antwort: Ja, sie wird trotzdem in der Kampfsimulation mit von der Partie sein. Fans von Ronda Rousey können sich jetzt also beruhigen.

EA SPORTS UFC 3 erscheint am 2. Februar 2018 für PlayStation 4 und Xbox One.

[asa]B0774YZ1QY[/asa]

Über NoName

Auch interessant

So wird man eSportler

Was versteht man unter dem Begriff eSport? In erster Linie kann als eSport bezeichnet werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.