Montag , 18. Dezember 2017
Home / PS4 / Yakuza Kiwami: SEGA und Atlus präsentieren den Accolades-Trailer

Yakuza Kiwami: SEGA und Atlus präsentieren den Accolades-Trailer

Sega und Atlus freuen sich bekannt zu geben, dass für Yakuza Kiwami, das HD-Remake des PlayStation 2 Klassikers Yakuza auf PlayStation 4, ein brandneuer Accolades-Trailer verfügbar ist.

Yakuza Kiwami erzählt die ursprüngliche Yakzua-Geschichte, rund um Kazuma Kiryu, der unschuldig für den Mord an dem Patriarchen seiner Familie ins Gefängnis muss. Um die Dinge noch schlimmer zu machen, wird er während der zehnjährigen Gefangenschaft nicht nur aus der Yakzua verstoßen, obendrein fehlen auch noch 10 Milliarden Yen – 100 Millionen Dollar – in der Schatzkammer des Clans. Während die ganze japanische Unterwelt nach Kazuma und dem Geld sucht, verschwindet darüber hinaus Kiryus Jugendliebe. Er schließt sich mit dem Waisenmädchen Haruka zusammen, die ihre Tante sucht, welche zufällig denselben Namen trägt, wie Kriyus verloren geglaubte Liebe. Verstrickungen aus Verrat, Unterwelt-Politik und Vergeltung prägen die kommenden Ereignisse, doch nichts wird Kiryu davon abhalten, seine Ehre wiederherzustellen.

Yakuza Kiwami ist seit 29. August 2017 für die PlayStation 4 im Handel sowie als digitaler Download für jeweils 34.99 € erhältlich. Zusammen mit Yakuza 0, bietet Yakuza Kiwami einen optimalen Start in die beliebte Spielereihe. Der Old-School-Charme der PS2-Ära mit typischem Beat-em-up-Gameplay, wird mit einer harten Verbrechensgeschichte im fiktiven Rotlichtbezirk Kamurocho verbunden.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf
Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Sword Art Online: Fatal Bullet – Neue Details zum Hybrid aus Shooter und RPG

Spieler von Sword Art Online: Fatal Bullet dürfen sich über zahlreiche neue Features, wie neue …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.