Montag , 26. Februar 2018
Home / PS4 / Slightly Mad Studios: Project CARS-Entwickler wurden von Electronic Arts über den Tisch gezogen

Slightly Mad Studios: Project CARS-Entwickler wurden von Electronic Arts über den Tisch gezogen

Morgen erscheint die neue Rennsimulation Project CARS 2 aus dem Hause Slightly Mad Studios für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC. Wie Ian Bell, CEO von Slightly Mad Studios, in einem aktuellen Live-Stream verraten hat, wurde die Entwicklerschmiede wegen eines Deals mit Electronic Arts fast in den Ruin getrieben.

Konkret geht es um die Entwicklung des Rennspiels Need for Speed: Shift, bei dem die Slightly Mad Studios die Entwicklung für Electronic Arts übernommen haben. Ursprünglich war laut Bell ein dritter Teil von Need for Speed: Shift geplant, der aber ohne grosse Ankündigung verworfen wurde. Electronic Arts bezahlte dem Entwickler-Studio eine Summe von 1,5 Millionen USD, dabei verpflichtete sich das Studio aber, mit keinem weiteren Publisher zusammenzuarbeiten und alle nicht lizenzierten Technologien Electronic Arts zu überlassen. Damals hörte sich das für Bell ganz gut an und auch die Mitarbeiter profitieren von dem Geldsegen, in Form von einmaligen Bonizahlungen.

Electronic Arts versuchte daraufhin einige der Mitarbeiter von Slightly Mad Studios abzuwerben. Auch die Technologien versuchte Electronic Arts an sich zu reissen, was allerdings nicht geklappt hat. Unter anderem Bell hat die Technologien auf verschiedene Tochtergesellschaften ausgelagert, somit konnte dieses Unterfangen durch Electronic Arts verhindert werden.

Nichtsdestotrotz fühlt sich Bell durch die Aktion von Electronic Arts über den Tisch gezogen. Letztendlich kann man von Glück sprechen, dass dies Electronic Arts nicht gelungen ist. Ansonsten wäre die beliebte Project CARS-Reihe nie zu Stande gekommen.

via play3

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Fortnite Battle Royale: Neuer Battle Pass für Season 3 jetzt erhältlich

Epic Games startet heute Fortnite Battle Royale Season 3 und führt einen brandneuen Battle Pass …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.