Dienstag , 26. September 2017
Home / PS4 / The Last of Us: Part II – Deshalb war der vielversprechende Titel kein Thema auf der E3 2017

The Last of Us: Part II – Deshalb war der vielversprechende Titel kein Thema auf der E3 2017

Sony hat auf der E3-Pressekonferenz zahlreiche Spiele präsentiert, darunter beispielsweise Days Gone, Detroit: Become Human oder die Standalone-Erweiterung Uncharted: The Lost Legacy. Ein Hochkaräter wurde jedoch schmerzlich vermisst und fehlte, das kommende Action-Adventure The Last of Us: Part II! Doch warum ist das so? Der Creative Director von Naughty Dog, Neil Druckmann, hat sich dazu nun auf Twitter geäussert.

In seinem Tweet schreibt Druckmann, dass sie es kaum erwarten können mehr zum neuen Abenteuer von Ellie und Joel zu erzählen. Aktuell hat aber Chloe und Nadine (Uncharted: The Lost Legacy) Vorrang. Damit möchte Naughty Dog offensichtlich verhindern, dass die Standalone-Erweiterung durch The Last of Us: Part II in Vergessenheit gerät.

Uncharted: The Lost Legacy erscheint am 23. August 2017 exklusiv für PlayStation 4. Wann Naughty Dog weitere Informationen zu The Last of Us: Part II enthüllt, gab man bisher nicht bekannt. In den nächsten Monaten stehen aber noch zahlreiche Spielmessen an, darunter die gamescom oder die PlayStation Experience.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Intensiv und emotional: Activision veröffentlicht offizielle Dokumentation zu Call of Duty: WWII

Mit „Bruderschaft von Helden“ veröffentlichen Activision und Seldgehammer Games die offizielle Dokumentation zum kommenden Blockbuster …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.