Montag , 25. September 2017
Home / PS4 / Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom – Level 5 erklärt, warum vieles geändert wurde

Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom – Level 5 erklärt, warum vieles geändert wurde

Am 10. November 2017 erscheint die von vielen Fans langersehnte Fortsetzung zum Rollenspiel Ni No Kuni. Ni No Kuni 2: Revenant Kindgom für PlayStation 4 und Windows PC. In einem aktuellen Interview mit Glixel erklärt der CEO Akihiro Hino des zuständigen Entwickler-Studios Level 5 nun, weshalb man vieles für Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom geändert hat, dabei aber versucht hat den Charme von Studio Ghibli beizubehalten.

Akihiro Hino erklärt im Interview mit Glixel, warum das Studio lieber eine andere Richtung für den Nachfolger Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom einschlägt, statt einfach alles zu wiederholen, was die Spieler am Nachfolger Wrath of the White Witch geliebt haben. „Ich denke bei Rollenspiele liegt der grösste Reiz in der neuen Erfahrung – Neue Welt, neue Geschichte, ein neues Abenteuer. Wenn die gleichen Charaktere zurückgebracht werden, muss auch die vorherige Welt zurückgebracht werden und das besiegt den Zweck der Schaffung eines neuen Rollenspiels,“ so Hino.

Letztendlich ist der CEO von Level 5 der Meinung, dass es besser ist, eine komplett neue Reihe von Charaktere zu kreieren und das Spiel in eine andere Zeit zu versetzen, so dass die Fans die Spannung erleben können, dieses fremde Land neu zu erleben. Es ging einfach darum, ein Element der „Neuheit“ zu erschaffen.

Es ist dasselbe Ding mit der Story. Wenn man dasselbe Kampfsystem nutzt, erhält man keine neue Erfahrung. Deshalb, wollte ich das Kampfsystem überarbeiten. Diesmal haben wir diese kleinen Higgledies mitgebracht. In dem man die verschiedenen Higgledies sammelt, kann man seine Taktik anpassen, ähnlich den Monstern aus dem ersten Teil. Wir wollten etwas Wichtiges hinzufügen und nicht nur wiederholen, was im ersten Teil gut funktioniert hat.

Quelle: Glixel / via gamasuta

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Resident Evil 7: Neues Video zeigt Gameplay aus „Not a Hero“

Capcom hat im Rahmen der Tokyo Game Show einen neuen Gameplay-Trailer zur kommenden Erweiterung „Not …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.