Donnerstag , 14. Dezember 2017
Home / PS4 / Dungeons 3: Das detaillierte Böse zeigt erste Gameplay-Szenen des Dungeon-Builders

Dungeons 3: Das detaillierte Böse zeigt erste Gameplay-Szenen des Dungeon-Builders

Heute erhebt sich der erste Gameplay-Trailer zur gefeierten Dungeonsimulation Dungeons 3 aus den Tiefen der Unterwelt: Teuflisch gute Spielmechaniken, der typische Dungeons-Humor sowie umfangreiche Karten und eine Vielzahl von Monstern machen aus Dungeons 3 den bisher größten und besten Teil der Serie. Zur geplanten Veröffentlichung im Herbst 2017 dieses Jahres kehrt der Dunkle Herrscher zurück auf PC, Mac, Linux sowie PlayStation 4 und verbösifiziert nun auch erstmals Spieler auf der Xbox One!

In Dungeons 3 hat der Dunkle Herrscher erfolgreich die Mächte des Bösen vereint und das Fundament seines dunklen Königreichs in einer Welt des Guten gelegt. Nun steht der nächste Schritt seines teuflischen Feldzuges an: Expansion! Indem er die Dunkelelfenpriesterin Thalya dazu verführte, die flauschigen Fesseln der abstoßend-harmonischen Oberwelt abzulegen und sich dem ultimativen Bösen anzuschließen, hat der Dungeon Lord einen Weg gefunden, seinen Feldzug der Eroberung aus dem eigenen Thronsaal zu führen.

Mit Kommandantin Thalya an der Front und den Reihen der vereinten Mächte des Bösen zu ihrer Unterstützung, müssen Spieler jeden teuflischen Trick ihres Arsenals nutzen, um die Gutwesen der Oberwelt endgültig zu erledigen! Der just erschienene Trailer zeigt packende Dungeonmechaniken, gewaltige Oberweltkarten und eine Auswahl der abscheulichsten Kreaturen, die Spieler zu Erscheinen des Spiels erwarten können.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf
Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Crystal Dynamics: Video zum 25. Geburtstag des Studios

Crystal Dynamics hat heute ein Video veröffentlicht, das die inzwischen 25 Jahre anhaltende Geschichte des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.