Donnerstag , 14. Dezember 2017
Home / PS VR / Arizona Sunshine: Details zur technischen Umsetzung auf PlayStation 4 Pro

Arizona Sunshine: Details zur technischen Umsetzung auf PlayStation 4 Pro

Das Entwickler-Studio Vertigo Games arbeitet aktuell am VR-Zombie-Shooter Arizona Sunshine, der am 27. Juni 2017 endlich im PlayStation Store für PlayStation VR erscheinen wird. Der VR-Zombie-Shooter wird auf der PS4 zusätzlich einen neuen Spielmodus für den PlayStation VR Aim-Controller (Ziel-Controller) enthalten. Bereits im Dezember 2016 wurde Arizona Sunshine übrigens für PC veröffentlicht.

Auf Reddit haben die Verantwortlichen während einer Q&A-Session weitere Fragen zur technischen Umsetzung von Arizona Sunshine beantwortet. Im Detail ging es um die Optimierungen für die PlayStation 4 Pro, die durchaus interessant ausfallen. Demnach dürfen sich Besitzer der PS4 Pro dank der Unterstützung von Multisample-Anti-Aliasing (MSAA) auf eine höhere Bildqualität freuen. Ausserdem erwarten PS4 Pro-Spieler höhere Render-Scales, eine erhöhte Darstellungsdistanz und einen höheren LOD-Bias, womit die Darstellung von Objekten schärfer dargestellt werden kann.

via play3.de

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf
Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

PlayStation VR: Neues Modell „CUH-ZVR2“ kommt in den Westen

Seit wenigen Wochen ist in Japan ein neues PlayStation VR-Modell mit der Bezeichnung „CUH-ZVR2“ im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.