STRAFE: Der blutige Retro-Shooter ist ab sofort erhältlich

Der Retro-First-Person-Shooter STRAFE ist nach einer leichten Verzögerung ab sofort im PlayStation Store und Steam erhältlich. Passend dazu wurde jetzt ein etwas skurriler Film veröffentlich, der auf den gestrigen Release aufmerksam macht.

STRAFE ist der schnellste, blutigste, tödlichste und actiongeladenenste First-Person-Shooter des Jahres 1996. Und er benötigt auch jede Menge Adjektive. Mit atemberaubenden und überaus fotorealistischen Grafiken, abgestimmt mit jeder Menge Blut und Gewalt, zelbriert der Titel die ungefilterte Action vergangener Tage und ermöglicht es Spielern, mit den Eingeweiden ihre Gegner die Wände zu bemalten. Nebeneffekt: So kann man sich auch besser orientieren. Blut an der Wand? „Da war ich schon mal!“.

[asa]B00GWUSCCA[/asa]

Über NoName

Auch interessant

So wird man eSportler

Was versteht man unter dem Begriff eSport? In erster Linie kann als eSport bezeichnet werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert