IO Interactive: Es kommt zu Entlassungen

Vor wenigen Wochen gab der japanische Publisher Square Enix bekannt, dass man sich von den Machern der Hitman-Reihe IO Interactive trennen wird. Grund dafür ist ein hoher Verlust im zweistelligen Millionenbereich, der das Entwickler-Studio im vergangenen Geschäftsjahr eingefahren hat. Inzwischen konnte IO Interactive immerhin vermelden, dass bereits ein neuer Investor gefunden wurde.

Dennoch wird sich das Entwickler-Studio gezwungenermassen von einigen Mitarbeitenden trennen müssen, wie jetzt bekannt wurde. Bis jetzt ist noch nicht bekannt, wie viele Stellen bei IO Interactive betroffen sind. Mit der Reorganisation versucht das Entwickler-Studio sich neu aufzustellen, damit auch künftig neue Abenteuer entwickelt werden können.

Wir wünschen den betroffenen Mitarbeitenden viel Erfolg auf der Stellensuche!

An update fromthestudio: pic.twitter.com/k0aoms5cOQ

— Io-Interactive (@IOInteractive) 23. Mai 2017

[asa]B00ZRMJQRY[/asa]

Über NoName

Auch interessant

So wird man eSportler

Was versteht man unter dem Begriff eSport? In erster Linie kann als eSport bezeichnet werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert