Get Even wird aufgrund des Terror-Anschlags verschoben

Der Psycho-Thriller Get Even kommt nicht wie geplant am 26. Mai 2017 in den Handel, sondern erst einen Monat später am 23. Juni 2017. Bandai Namco und das polnische Entwickler-Studio The Farm 51 haben sich aufgrund des Terror-Anschlags in Manchester für die Verschiebung entschieden. In der Pressemitteilung sprechen die Verantwortlichen auch ihr aufrichtiges Beileid allen Betroffenen aus.

Grund für die Verschiebung soll eine bestimmte Szene in Get Even sein. Zu Beginn soll es eine Szene mit einer Frau geben, die mit einem Sprengstoffgürtel versehen ist und im Spiel gezündet wird. Diese Szene könnte stark mit dem Terror-Anschlag in Manchester in Verbindung gebracht werden.

[asa]B06XSHNM8Z[/asa]

Über NoName

Auch interessant

So wird man eSportler

Was versteht man unter dem Begriff eSport? In erster Linie kann als eSport bezeichnet werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert