Donnerstag , 19. Oktober 2017
Home / PS4 / Star Wars Battlefront II soll mehr Tiefe erhalten

Star Wars Battlefront II soll mehr Tiefe erhalten

Das im Jahr 2015 veröffentlichte Star Wars Battlefront kam bei den Spielern grösstenteils ganz gut an. Doch gab es auch Kritikpunkte, vor allem die fehlende Singleplayer-Kampagne störte viele Spieler. In Star Wars Battlefront 2 wird sich dieser Punkt ändern, doch auch das Gameplay und der Multiplayer-Modus sollen im Nachfolger Star Wars Battlefront II verbessert werden.

Der Creative Director Bernd Diemer hat in einem Interview verraten, was aus seiner Sicht im ersten Teil gefehlt hat und was er im Nachfolger umsetzen möchte. Überzeugt ist er vom Kern-Gameplay (Core-Gameplay), das steht aus seiner Sicht. Wo er grossen Nachholbedarf sieht, ist in der Spieltiefe. Man will den Spielern über längere Zeit einen Anreiz bieten. Deshalb wird man in Star Wars Battlefront II auch die Klassen einführen. Die Spieler sollen verschiedene Helden und Troopers ausprobieren. Damit wird auch die Vielfalt im Team-Play erhöht, da nicht jeder gleich ist. Jeder soll sein eigenes Squad zusammenstellen können, sofern dies vom Spieler gewünscht wird.

Star Wars Battlefront II erscheint am 17. November 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC.

Quelle: PlayStation Lifestyle

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Star Ocean: The Last Hope – 4K-Remaster für PlayStation 4 und PC hat einen Release-Termin

Square Enix kündigt heute an, dass Fans bald in die geheimnisvollen und gefährlichen Welten Star …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.