Gran Turismo Sport: Neues Video zeigt „Schadensmodell“, obwohl …

… Schadensmodell doch etwas zu hoch gegriffen ist. Das jetzt auf YouTube veröffentlichte Video zur kommenden Rennsimulation Gran Turismo Sport, lässt uns einen Blick auf das besagte Schadensmodell werfen. Jedoch können beim Renault Mégane GR 4 nur ein paar „Kratzer“ ausgemacht werden, mehr nicht. Dies obwohl das Fahrzeug mit ziemlich hohem Tempo frontal in die Absperrungen fährt. Auch hat der Unfall mit den Absperrungen offenbar keinen Einfluss auf das Handling des Fahrzeuges.

Ja, unserer Meinung nach müsste ein Schadensmodell im Jahr 2017 definitiv anders aussehen. Doch bevor wir uns jetzt zu stark über das gebotene Schadensmodell austoben, müssen wir berücksichtigen, dass es sich weiterhin um eine Beta handelt. Es kann durchaus sein, dass in der finalen Version das Schadensmodell noch verbessert wird – zu hoffen ist es!

Gran Turismo Sport wird im Laufe des Jahres exklusiv für PlayStation 4 auf den Markt kommen. Wann genau, ist weiterhin ungewiss. Weitere Gameplay-Eindrücke findet ihr in diesem Artikel von heute Vormittag.

[asa]B018UK8NQ4[/asa]

Über NoName

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.