The Witcher 4: “Es wäre unfair gegenüber den Fans, die Fortsetzung nicht zu machen”

Mit The Witcher 3: Wild Hunt hat das polnische Entwickler-Studio CD Projekt RED einen vollen Erfolg feiern können. Das Spiel konnte sich weltweit mehr als 10 Millionen Mal verkaufen und schloss die Geschichte rund um den Protagonisten Geralt von Riva eindrücklich ab. Ursprünglich haben die Verantwortlichen vor einiger Zeit eine Fortsetzung ausgeschlossen, mittlerweile hört sich das aber schon ganz anders an.

CD Projekt RED gab zu verstehen, dass es unfair gegenüber den Fans wäre, wenn keine Fortsetzung veröffentlicht wird: “Es wäre unfair für die Fans, keine Fortsetzung zu machen,” so Adam Kicinski, CEO von CD Projekt RED. “Wir haben mehr als ein Jahrzehnt in diesem Universum gearbeitet und ich glaube nicht, dass es das Ende sein wird. Es ist noch zu früh, um darüber zu reden, aber wir haben diese Serie nicht vergessen.

Mit einer baldigen Fortsetzung darf man aber nicht rechnen. Aktuell arbeitet das polnische Entwickler-Studio am SciFi-Rollenspiel CyberPunk 2077.

via gamingbolt

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.