Home / PS4 / Resident Evil 7: „Not A Hero“ – Darum sieht Chris Redfield anders aus

Resident Evil 7: „Not A Hero“ – Darum sieht Chris Redfield anders aus

Capcom wird noch im Frühjahr 2017 die neue und kostenlose Erweiterung „Not A Hero“ für den Horror-Schocker Resident Evil 7 veröffentlichen. In „Not A Hero“ treffen wir auf einen altbekannten Helden: Chris Redfield. Dieser sieht in Resident Evil 7 bzw. in „Not A Hero“ aber deutlich anders aus. Warum? Dazu haben nun die Verantwortlichen von Capcom Stellung genommen.

Im Artikel, der auf der offiziellen, japanischen Seite veröffentlicht wurde, hat der Director von Resident Evil 7, Koushi Nakanishi, verraten, dass die Charakter im neuen Resident Evil-Ableger auf der Voraussetzung der fotorealistischen Darstellung entworfen wurden. Aus diesem Grund hätte der Chris Redfield aus Resident Evil 6 einfach nicht in Resident Evil 7 gepasst und man hat einen passsenden Charakter kreiert. Die Spieler werden sich an den neuen Helden gewöhnen müssen, heisst es weiter.

Wann „Not A Hero“ veröffentlicht wird, hat Capcom bisher nicht enthüllt.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Assassin’s Creed Odyssey: Neue Inhalte im Oktober angekündigt

Ubisoft gab bekannt, auf welche neuen Inhalte für Assassin’s Creed Odyssey sich die Fans im Oktober freuen können. Melaina-Reittier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.