Home / PS VR / PlayStation VR verbessertes Tracking durch neue Gerätesoftware 2.50

PlayStation VR verbessertes Tracking durch neue Gerätesoftware 2.50

Letzte Woche hat Sony das PlayStation 4 Firmware-Update 4.50 veröffentlicht, mit dem zahlreiche Verbesserungen, wie die Unterstützung für externe Speichermedien und dem Boost-Modus für die PlayStation 4 Pro, umgesetzt wurden. Nicht die erhoffte Verbesserung erzielte Sony dafür bei dem Mittelungs-Menü, welches aktuell für rote Köpfe sorgt.

Abgesehen davon, hat Sony mit der PS4 Firmware 4.50 auch die Gerätesoftware 2.50 für PlayStation VR eingeführt. Neu können PSVR-Besitzer mit dem VR-Headset 3D-Blu-rays bestaunen und es gibt einen neuen Kino-Modus. Wie zwei Videos von iWaggleVR verdeutlichen, hat sich mit der neuen Gerätesoftware aber auch das Tracking für das VR-Headset und den Controller verbessert. So soll das nervige Wackeln, auch wenn der Controller komplett stillgehalten wurde, doch deutlich reduziert worden sein. Was sich sonst noch alles verbessert hat, zeigen die beiden Videos unterhalb dieser Zeilen.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

One Piece: Grand Cruise offiziell für PlayStation VR angekündigt

Spieler bekommen erstmals die Möglichkeit ONE PIECE in VR zu erleben und Teil der Strohhutbande …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.