Home / PS Vita / PlayStation Vita: Game Director von NieR: Automata wünscht sich einen Nachfolger

PlayStation Vita: Game Director von NieR: Automata wünscht sich einen Nachfolger

Die Handheld-Konsole PlayStation Vita ist für Sony vor allem im Westen alles andere als ein Erfolg. Ein Faktor dafür dürften die Smartphones sein, die der Handheld-Konsole in jeder Hinsicht stark Konkurrenz machen. Von den Verkaufszahlen der altehrwürdigen PlayStation Portable (PSP) ist die PS Vita jedenfalls meilenweit entfernt, obwohl sich die Verkäufe in Japan doch sehen lassen können. Im Gegensatz zum Westen, kommen in Japan aber auch immer wieder neue Titel auf den Markt.

Es überrascht uns deshalb nicht, dass sich ausgerechnet der Game Director von NieR: Automata, Yoko Taro, für einen Nachfolger einsetzt. In einem aktuellen Tweet erklärte Taro: „Ich möchte einen Nachfolger der PlayStation Vita. Seit der Nintendo Switch fühle ich mich ein wenig erleichtert, aber ich würde gerne eine kleinere Portable-Konsole haben.“ Aus seiner Sicht sind Smartphones keine Alternativen zu den Handheld-Konsolen, da sie keine physische Tasten besitzen.

Eine neue PlayStation Vita? Können wir uns ehrlich gesagt nicht vorstellen. Wir gehen stark davon aus, dass die PS Vita die letzte Konsole seiner Art gewesen ist.

via DualShockers

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Touhou Kobuto V: Burst Battle ab sofort für PlayStation 4 und PS Vita erhältlich

NIS America und die flashpoint AG geben heute die Veröffentlichung von Touhou Kobuto V: Burst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.