PlayStation 4 Pro vs. Xbox Scorpio – Entwickler möchte sich nicht festlegen

Sony hat im letzten Jahr die PlayStation 4 Pro auf den Markt gebracht, die dank der Checkerboard-Rendering-Technologie 4K-Gaming auf den Konsolen ermöglicht. Obwohl die Checkerboard-Rendering-Technologie in der Regel ganz gut funktioniert und eine sichtbare bessere Grafikqualität bietet, gibt es damit kein echtes 4K-Gaming. Microsoft will dies mit der Xbox Scorpio ändern, dafür steht der neuen Konsole auch gleich eine Leistung von 6 Teraflops zur Verfügung – die PS4 Pro kommt „nur“ auf 4,2 Teraflops.

Doch was sagen die Entwickler zum Wettstreit? Und welche Konsole wird zum Schluss die Nase vorn haben? Dazu äusserte sich der Creative Director von Get Event, Wojciech Pazdur, gegenüber GamingBolt: „Ich persönlich war schon immer ein Befürworter von Fotorealismus und davon, die Möglichkeiten komplett auszureizen. Deshalb freue ich mich wirklich auf die Gelegenheit, die visuelle Qualität unserer Spiele zu erhöhen,“ so Pazdur. Und weiter: „Aber um realistisch zu bleiben, ist es noch etwas zu früh, um zu urteilen, wer die Benchmarks in Zukunft in Sachen Performance und Qualität für sich entscheiden wird.“

Get Even erscheint am 26. Mai 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC.

Quelle: gamingbolt

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.