Home / PS4 / Overwatch: Orisa wird ab nächster Woche spielbar sein

Overwatch: Orisa wird ab nächster Woche spielbar sein

Blizzard Entertainment hat nun bestätigt, wann die nächste Heldin für den MMO-Shooter Overwatch zur Auswahl stehen wird. So wird Orisa, die bereits vor zwei Wochen enthüllt wurde, ab nächster Woche in Overwatch verfügbar sein.

Zu Orisa heisst es: „Orisa bildet den Dreh- und Angelpunkt ihres Teams und schützt ihre Verbündeten durch eine Schutzbarriere vor der gegnerischen Frontlinie. Sie kann aus großer Distanz angreifen, ihre eigene Verteidigung stärken, Gegner durch Gravitonladungen verlangsamen und durch Superbooster das Schadenspotenzial mehrerer Verbündeter auf einmal erhöhen.„

Die folgenden Fähigkeiten gehören zum Repertoire von Orisa:

  • Fusionskanone: Orisas automatisierte Projektilkanone verursacht hohen Schaden, doch während des Abfeuerns ist ihre Bewegung verlangsamt.
  • Defensivprotokoll: Orisa verringert erlittenen Schaden vorübergehend und kann nicht durch Effekte aufgehalten werden, die ihre Aktionen einschränken.
  • Halt: Orisa schleudert eine Gravitonladung, die sie manuell aktivieren kann. Die Sphäre zieht nahe Gegner an und verlangsamt sie.
  • Schutzbarriere: Orisa wirft eine stationäre Barriere, die sie und ihre Verbündeten vor gegnerischem Feuer schützt.
  • Super Booster: Orisa stellt einen Leistungsverstärker auf, der den verursachten Schaden von Verbündeten in ihrem Sichtbereich erhöht.

Weitere Infos zu Orisa könnt ihr auch aus dem Video unterhalb dieser Zeilen entnehmen.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Assassin’s Creed Odyssey: Neue Inhalte im Oktober angekündigt

Ubisoft gab bekannt, auf welche neuen Inhalte für Assassin’s Creed Odyssey sich die Fans im Oktober freuen können. Melaina-Reittier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.