Overwatch: Blizzard Entertainment startet Season 4 und veröffentlicht Patch 2.05

Der Multiplayer-Shooter Overwatch aus dem Hause Blizzard Entertainment startet in die Season 4 und hat im Rahmen dessen auch den Patch 2.05 veröffentlicht. Auf der offiziellen Seite haben die Verantwortlichen die Änderungen ausführlich vorgestellt. Schauen wir uns im Detail an, was sich in der neuen Season der Ranglistenmatches ändern wird und wie Blizzard das Spielerlebnis noch besser machen möchte.

Änderungen am Spielniveau
In dieser Saison werden Spieler mit einem Spielniveau von mehr als 3000 mindestens sieben Matches pro Woche abschließen müssen, um ihren Rang beizubehalten. Diese Änderung hat mehrere Gründe. Zum einen soll damit bezweckt werden, dass das Spielniveau die tatsächliche Spielaktivität der Spieler wiederspiegelt und dass es den Spielern erschwert wird, mehrere hochrangige Accounts parallel zu betreiben. Zum anderen bekommen diese Ränge so einen höheren Stellenwert, weil sie schwerer zu erreichen sind.

Änderungen an den Bestenlisten
Die Rangliste der Top 500 wird ebenfalls einige Änderungen erfahren. Vorher war es so, dass jeder Spieler, der es unter die Top 500 schaffte, ein besonderes Spray und ein Spieler-Icon am Ende der Saison erhielt. Das führte oft dazu, dass viele Spieler danach keine Anreize mehr hatten, ihren Rang über die Dauer der Saison beizubehalten und die Matches am Ende der Saison deshalb weniger herausfordernd waren.

Ab heute werden diese Belohnungen nur an jene Spieler vergeben, die sich am Ende der Saison unter den Top 500 befinden. Diese Änderung wird dafür sorgen, dass die Spieler bis zum Schluss um einen Platz unter den Top 500 kämpfen müssen und die Matches am Ende der Saison somit um Einiges spannender werden.

Änderungen bei der Wiederbelebung
In dieser Saison führen wir deswegen eine Verzögerungszeit für die Wiederbelebung ein, die immer dann aktiviert wird, wenn sich an einem umkämpften Punkt mehr Angreifer als Verteidiger befinden. Wenn der umkämpfte Punkt innerhalb einer bestimmten Zeit von den Angreifern nicht eingenommen wird und die Verteidiger sie nicht zurückdrängen können, wird der Wiederbelebungs-Timer langsam bis zu einem bestimmten Maximalwert ansteigen. Sobald die Verteidiger wieder die Oberhand gewinnen, wird der Timer auf Null zurückgesetzt.

Weitere Details zu den Neuerungen und Änderungen könnt ihr auf der offiziellen Seite zu Overwatch entnehmen. Was sich mit dem Patch alles ändert, könnt ihr zudem aus dem englischen Changelog entnehmen, den ihr unter diesem Link findet.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.