Home / PSN / PlayStation Plus: Sony verschenkt einen Gratismonat – aber nicht für alle

PlayStation Plus: Sony verschenkt einen Gratismonat – aber nicht für alle

Sony zeigt sich wieder einmal von seiner grosszügigen Seite und verschenkt einen kompletten Monat PlayStation Plus im Wert von mehr als CHF 8.— oder sieben Euro. Die Aktion läuft unter dem Motto „Komm zurück und spiel weiter.“ Den Gratismonat könnt ihr bis zum 1. März 2017 abstauben.

Damit ihr in den Genuss des Gratismonats kommt, müsst ihr einfach diese Webseite besuchen und eure E-Mail Adresse angeben, die mit eurer PSN-ID verknüpft ist. Anschliessend bekommt ihr von Sony ein Code per E-Mail zugestellt, den ihr wiederum auf eurer PlayStation-Konsole im PlayStation Store einlösen könnt. Im Prinzip ganz unkompliziert, sofern alles nach Plan läuft.

Das tut es aber nicht. Offensichtlich sind schon mal Nutzer die ein PlayStation Plus Abo aktiv haben, von der Aktion ausgeschlossen. Auch häufen sich die Beschwerden von Nutzern, die gar kein PS Plus-Abo aktiv haben, dass ihre E-Mail Adresse ebenfalls nicht akzeptiert wird. Diese erhalten dann die folgende Fehlermeldung: „Diese E-Mail-Adresse ist leider nicht für diese Aktion berechtigt oder nicht mit deinem PSN-PSN-Profil verknüpft.“ Das lässt vermuten, dass es möglicherweise noch weitere Einschränkungen gibt, die aber nirgends auf der Seite aufgelistet werden.

Hat jemand von euch einen Code erhalten? Bei unserem Test-Account hat es leider nicht geklappt, obwohl dort schon seit einiger Zeit kein PlayStation Plus-Abo mehr aktiv ist.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

PlayStation Plus: Diese Gratis-Spiele gibt’s im März 2018

Sony Interactive Entertainment hat letzte Woche die PlayStation Plus-Inhalte für diesen Monat enthüllt. Die Gratis-Spiele …

2 Kommentare

  1. Der Trick ist eigeneigen ganz banal, bei mir jedenfalls. Unten auf der seite war United Kingdom als land ausgewählt, als ich das Land zu Deutschland geändert habe wurde meine Email Adresse sofort angenangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.