Home / PS4 / PlayStation 4 Pro: Was bringt der Boost-Modus im Detail?

PlayStation 4 Pro: Was bringt der Boost-Modus im Detail?

Sony hat letzte Woche die BETA-Firmware 4.50 für die PlayStation 4 (Pro/Slim) veröffentlicht, die aktuell von zahlreichen Spielern getestet wird. Neben der Möglichkeit endlich externe Festplatten mit der Konsole zu nutzen, hat Sony für die PlayStation 4 Pro auch einen neuen Boost-Modus integriert. Doch was genau bezweckt dieser Boost-Modus?

Laut Sony richtet sich der Boost-Modus an Spiele die nicht für die PlayStation 4 Pro optimiert wurden Damit sollen diese Spiele ebenfalls von der besseren Hardware der PS4 Pro profitieren können. Sony weist aber auch daraufhin, dass es teilweise zu Problemen kommen könnte. In diesen Fällen sollte der Boost-Modus unter den Systemeinstellungen einfach wieder deaktiviert werden. Ob der Boost-Modus in der finalen Version der Firmware 4.50 enthalten sein wird, ist aktuell noch ungewiss.

Und was liefert der Boost-Modus in der Praxis ab? Digital Foundry hat sich dem Boost-Modus mit einer Technikanalyse vorgenommen. Allzu viel sollte man vom Boost-Modus nicht erwarten, er kann aber tatsächlich hier und da für etwas kürzere Ladezeiten und eine höhere und stabilere Framerate sorgen. Weitere Details zum Boost-Modus könnt ihr direkt in den Videos zur Technikanalyse unterhalb dieser Zeilen entnehmen:

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neue Charaktere für ONE PIECE WORLD SEEKER und Release-Termin für ONE PIECE GRAND CRUISE

BANDAI NAMCO Entertainment Europe gibt neue Details zu One Piece bekannt. Die Germa 66 und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.