Mass Effect: Andromeda – Spieler dürfen sich auf „Softcore Space-Porn“ freuen

Ein Tweet von BioWare’s General Manager Aaron Flynn zum kommenden Action-Rollenspiel Mass Effect: Andromeda macht derzeit die Runde im Netz. Konkret geht es um das M-Rating des Entertainment Rating Board (kurz ERSB), welches für die Darstellung von starker Gewalt, Kraftausdrücken, Blut und sexuellen Inhalten stehen kann. Diese Spiele sind laut der ESRB ab 17 Jahren freigegeben.

Bei Mass Effect: Andromeda soll das M-Rating vor allem aufgrund der sexuellen Inhalte vergeben worden sein. Flynn hat auch bestätigt, dass im Spiel „vollständige Nacktheit“ dargestellt wird. Auf Twitter konkretisiert Flynn auf Anfrage eines Nutzers seine Aussage: „Es ist ein absoluter Sofcore Weltraum Porno,“ so Flynn. Einige Follower wollten ihm das nicht abkaufen, so auch Tyler Norstrom der glaubte, Flynn nehme uns auf den Arm. Flynn erwidert darauf trocken „Oh nein, das mache ich nicht!“

Der Softcore-Porno Mass Effect : Andromeda erscheint am 23. März 2017.

[asa]B00ZR5A472[/asa]

Über NoName

Auch interessant

So wird man eSportler

Was versteht man unter dem Begriff eSport? In erster Linie kann als eSport bezeichnet werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.