Mass Effect: Andromeda –Entscheidungen werden gespeichert, aber…

… ob sie dann auch in einem kommenden Ableger von Mass Effect genutzt werden, steht noch aus. Das hat BioWare’s Producer Fabrice Condominas bestätigt: „Ja, es sind Systeme vorhanden, um Entscheidungen zu übertragen, aber wir wissen noch nicht, ob wir das tun werden. Dadurch drängen wir uns nicht selbst in die Ecke. Wir lassen die Tür dafür offen, aber wir wissen noch nicht, ob wir sie auch durchschreiten,“ so Condominas gegenüber Eurogamer.de.

Mass Effect: Andromeda entführt dich in die Andromeda-Galaxie fernab der Milchstrasse. Dort kämpfst du in einer feindseligen Welt, in der WIR die Ausserirdischen sind, um eine neue Heimat. Spiele den Pathfinder, den Anführer einer Gruppe militärisch geschulter Forscher, und nutze umfassende Fortschritts- und Anpassungssysteme. Schlage das nächste Kapitel der Menschheitsgeschichte auf und sichere das Überleben der Menschheit in der Andromeda-Galaxie.

Mass Effect: Andromeda erscheint am 23. März 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC.

[asa]B00ZR5A472[/asa]

Über NoName

Auch interessant

So wird man eSportler

Was versteht man unter dem Begriff eSport? In erster Linie kann als eSport bezeichnet werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.