Montag , 22. Januar 2018
Home / PS4 / 2Dark: Der neue Titel von Frédérick Raynal erscheint am 17. März

2Dark: Der neue Titel von Frédérick Raynal erscheint am 17. März

Bigben Interactive und Entwickler Gloomywood geben den Veröffentlichungstermin von 2Dark bekannt: Das neue Horror-Adventure-Spiel mit Schleich-Elementen wird ab dem 17. März für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich sein.

2Dark ist das neue Meisterwerk von Frédérick Raynal, Schöpfer von Alone in the Dark und Pionier des Survival Horror-Genres. Es bietet Stealth-Abenteuer ohne Kompromisse und mischt Elemente von Krimi, Horror und verdecktem Vorgehen. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Smith, einem Ex-Cop, der die Entführung seiner Kinder aufklären will. Während der Ermittlungen wird ihnen eine Menge Mut und Geschick abverlangt. Ziel ist es, den im Spiel lauernden geistesgestörten Mördern zu entgehen und die entführten Kinder zu retten. In Schatten und Dunkelheit finden Spieler Schutz.

Zur Veröffentlichung wird das Spiel als Limited Edition erhältlich sein. Sie enthält die folgenden Bonusmaterialien:

  • Eine exklusive Version der 2Dark-Game Disc
  • Den Original-Soundtrack, eingespielt von einem Symphonieorchester, als Remaster-CD mit 21 Stücken
  • Das zum Spiel passende Steelbook
  • Das Artbook „The Art of 2Dark“ mit über 100 Illustrationen und ungekürzten Details der Produktion (nur für PS4 und PC)

Zudem wird es eine Download-Fassung von 2Dark im PlayStation Store, auf Xbox Live und für PC auf Steam geben. Die Steam Premium-Version des Spiels enthält außerdem eine digitale Fassung des Artbooks „The Art of 2Dark“ sowie den Original-Soundtrack.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Fortnite Battle Royale verzeichnet neue Rekord-Spielerzahlen

Epic Games freut sich bekanntzugeben, dass Fortnite Battle Royale weiterhin wachsende Spielerzahlen aufweisen kann. Inzwischen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.