Resident Evil 7: Capcom wurde durch Call of Duty inspiriert

Was hat Resident Evil 7 mit Call of Duty: Modern Warfare 4 gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts, schliesslich handelt es sich bei Resident Evil 7 um ein Horror-Survival, während wir es bei Call of Duty: Modern Warfare 4 mit einem waschechten Shooter zu tun haben. Weshalb hat sich also Capcom von CoD inspirieren lassen? Ganz einfach, auch bei Call of Duty: Modern Warfare 4 haben die Entwickler eine komplett neue Ausrichtung eingeschlagen.

Bei Resident Evil 7 will sich Capcom nun auch wieder voll und ganz dem Horror-Survival-Genre widmen und nicht wie bei den Vorgänger auf actionlastige Szenen setzen, wofür man ziemlich viel Kritik von den Fans einstecken musste. „In Bezug auf wie wir uns Resident Evil 7 vorgestellt haben: Es ist fast wie mit Call of Duty: Modern Warfare 4. CoD 4 war kein kompletter Reboot. Es blieb dem Franchise und für was die Reihe steht treu. Zur gleichen Zeit wurden neue Möglichkeiten geschaffen, in verschiedene Richtungen zu gehen und die Horizonte zu erweitern. Das war der Prozess, den wir mit Resident Evil 7 aufgegriffen haben,“ so Capcoms Masachika Kawata.

Capcom hofft nun natürlich, dass diese neue Ausrichtung auch bei Resident Evil 7 aufgehen wird. Ob das gelingt, werden wir am 24. Januar 2017 erfahren. Dann erscheint der Horror-Schocker offiziell für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC.

[asa]B01H1KE0DE[/asa]

Über NoName

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.