Marvel vs. Capcom Infinite: Reihe wird wieder zugänglicher

Im vergangenen Dezember hat Capcom das Beat’em Up Marvel vs. Capcom Infinite angekündigt, das noch in diesem Jahr für PlayStation 4, Xbox One und PC auf den Markt kommen wird. In einem aktuellen Interview mit dem englischsprachigen Magazin EDGE sprach der Co-Producer Peter Rosas über den neuen Ableger der Reihe.

Darin gestand Rosas ein, dass die letzten Ableger vor allem für Einsteiger nicht sehr zugänglich waren und es viel zu lange dauert, bis die Spieler endlich in den Kampf gehen können: „Die Spieler mussten ungefähr sechs Entscheidungen treffen, bevor sie überhaupt erst kämpfen konnten,“ so Rosas. „Die Leute suchten sich zwei Charaktere aus, die ihrer Vorliebe entsprachen. Aber den dritten Kämpfer hat man einzig und allein nur wegen seiner Funktion ausgewählt – vielleicht hatte er einen besonders starken Anti-Air-Move oder so etwas… Diese Auswahl fühlte sich total überflüssig an.“

Deshalb hat man bei Capcom entschieden, die Anzahl der Teammitglieder von drei auf zwei zu senken. Damit will Capcom das Gefühl für Partnerschaft und Verbundenheit der Kämpfer hervorheben.

via Gamefront

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.