Horizon: Zero Dawn – Guerrilla Games verzichtet auf Mikrotransaktionen

Good news! Im kommenden Action-Rollenspiel Horizion: Zero Dawn verzichtet das Entwickler-Studio Guerrilla Games vollumfänglich auf die unbeliebten, aber leider weitverbreiteten Mikrotransaktionen. Das gab das Entwickler-Studio auf Nachfrage eines Twitter-Users kurz und knapp mit den folgenden Worten bekannt: „There will be no micro transactions in #HorizonZeroDawn.“

Damit steht fest, dass in Horizon: Zero Dawn kein echtes Geld in die Hände genommen werden muss. In letzter Zeit haben diverse Entwickler-Studios auf Mikrotransaktionen gesetzt, womit sich zusätzliches Geld mit beispielsweise neuen Skins verdienen lässt. Bei der Community kommen solche Mikrotransaktionen in der Regel aber alles andere als gut an. Wir begrüssen den Schritt von Guerrilla Games, auf die Mikrotransaktionen zu verzichten.

Horizion: Zero Dawn erscheint am 1. März 2017 exklusiv für PlayStation 4.

[asa]B00ZRQTKO4[/asa]

Über NoName

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.