PES 2017: FC Bayern München nicht mit von der Partie

Rein von den Lizenzen hat die FIFA-Reihe ganz klar die Nase vor der PES-Reihe aus dem Hause EA SPORTS. Zwar konnte Konami die Rechte für die Champions League und die Europa League halten, sonst aber hat FIFA ohne wenn und aber die meisten Lizenzen im Spiel. Und wie jetzt bekannt wurde, muss Konami einen weiteren Rückschlag hinnehmen.

Gegenüber Kicker.de hat Konamis Monorito Hosoda verlauten lassen, dass der FC Bayern München in PES 2017 nicht mehr vertreten ist. EA SPORTS konnte einen Exklusivdeal mit den Bayern aushandeln. Wahrscheinlich wird der FC Bayern München unter einem Fake-Namen doch im Spiel vorhanden sein, was aber nicht wirklich zufriedenstellend sein dürfte. Hosoda sagte dazu: „Anstatt das Team zu halten, müssen wir sagen, dass EA einen Exklusivdeal mit den Bayern hat. Daher haben wir keine Rechte, in diesem Punkt einzusteigen.“

PES 2017 wird am 15. September 2016 unter anderem für PlayStation 3 und PlayStation 4 auf den Markt kommen.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.