Donnerstag , 19. Oktober 2017
Home / PS VR / PlayStation VR: Performance, sinkende Produktionskosten und Wireless-Modell als Ziele genannt

PlayStation VR: Performance, sinkende Produktionskosten und Wireless-Modell als Ziele genannt

Verläuft alles nach Plan, so wird PlayStation VR am 13. Oktober 2016 in Europa auf den Markt kommen. In einem aktuellen Interview gewährt der Hardware Engineering Head, Masayasu Ito, einen Blick in die Zukunft und nennt die weiteren Ziele mit dem VR-Headset, die von Sony verfolgt werden.

Eines der Ziele das von Sony’s Hardware-Abteilung verfolgt wird, ist die Verbesserung der Performance des Headsets. Dafür wird die PlayStation 4 als Vorbild genannt: Eine hohe Performance, zu einem möglichst günstigen Preis. Die Produktionskosten ist ein weiteres Ziel, die man in der Zukunft nach und nach senken möchte.

Wireless-Modell weiterhin das Ziel

Und zu guter Letzt, arbeitet Sony weiterhin an einem Wireless-Model der PlayStation VR. Beim aktuellen Modell ist es so, dass das VR-Headset mit Kabel direkt an der PlayStation 4 angeschlossen werden muss. Dies möchte man früher oder später ändern. Allerdings ist laut Ito die Technik um hochauflösende kabellos auf das VR-Headset zu bringen, noch nicht so weit.

Vorbestellungen können zwar getätigt werden, was aber noch keine Garantie dafür ist, dass ihr am Launch-Tag das VR-Headset auch wirklich bekommt. Die Nachfrage ist weiterhin sehr hoch, weshalb es mit grosser Wahrscheinlichkeit zu Lieferengpässen kommen wird.

PlayStation VR wird ab dem 13. Oktober 2016 zum Preis von CHF 449.00 bzw. Euro 399 erhältlich sein. Das PlayStation VR Headset könnt ihr direkt unter diesem Link* (Besteller aus CH) zum Preis von CHF 449.90 oder direkt bei Amazon* für 399 Euro (sofern direkt über Amazon.de vorhanden) vorbestellen. Weiteres Zubehör für das VR-Headset findet ihr unter den folgenden Links:

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Titanic VR: Neues Video nimmt euch auf einen Tauchgang mit

Am 15. April 1912 ist die RMS Titanic im Nordatlantik gesunken, nachdem sie am 14. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.