PlayStation 4 Neo erscheint (wahrscheinlich) noch in diesem Jahr

Sony arbeitet an einer überarbeiteten und leistungsstärkeren PlayStation 4-Konsole, die intern als PlayStation 4 Neo entwickelt wird. Dies hat Sony kürzlich offiziell bestätigt, ohne aber auf weitere Details wie dem Preis oder dem Marktstart einzugehen.

Über das Wochenende sind gleich mehrere Gerüchte zur PlayStation 4 Neo gestreut worden. Einerseits will ein Insider erfahren haben, dass die PS4 Neo bis Ende dieses Jahres für 399 Euro auf den Markt kommen soll und andererseits hat dies auch Eurogamer unter Berufung unterschiedlicher Quellen bestätigt.

Anscheinend hat sich nun aber auch Andrew House, Sony Interactive Entertainment President, in einem aktuellen Interview gegenüber dem japanischen Magazin Watch zum Marktstart der PlayStation 4 Neo geäussert.  Demnach soll die neue PS4 Neo das Ziel von 20 Millionen verkaufter PS4-Konsolen bis Ende März 2017 unterstützen. House betont aber nochmals, dass die PS4 Neo nur für eine Randgruppe gedacht ist. Also alle Gamer die bereits über einen 4K-TV besitzen und die noch eine bessere Grafik haben möchten. Zudem wird die PS4 Neo nicht extra wegen dem PS VR Headset entwickelt, auch die normale PS4 bringt hier dasselbe hochstehende Erlebnis.

Gut möglich, dass Sony die PS4 Neo also noch bis Ende Jahr auf den Markt bringen wird. Marketing-technisch wäre es auf jeden Fall sinnvoll, wenn die PS4 Neo pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2016 auf den Markt kommen wird.

 

Über NoName

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.