Home / PS4 / FIFA 17: „Echte“ Trainer nur in der englischen Premier League

FIFA 17: „Echte“ Trainer nur in der englischen Premier League

In der kommenden Fussballsimulation FIFA 17 werden auch „echte“ Trainer an der Seitenlinie stehen. Bei der Präsentation auf der diesjährigen E3 hat EA SPORTS bereits die Gesichter von José Mourinho, Pep Guardiola, Arsene Wenger und Jürgen Klopp aus der englischen Premier League gezeigt. Diese vier Trainer sind also schon mal offiziell bestätigt und werden an der Seitenlinie zu sehen sein.

fifa17_trainer

Doch bleibt es bei diesen 4 Trainern? Nein, bleibt es nicht. Wie die Kollegen von netzwelt auf Anfrage von EA erfahren haben, werden weitere Trainer aus der Premier League verfügbar sein. Die anderen grossen Ligen bleiben leider aussen vor.

Wir gehen davon aus, dass alle Trainer aus der Premier League in FIFA 17 zu sehen sein werden. Schade hingegen, dass nicht alle Trainer aus den grossen Ligen wie der spanischen Primera Division (La Liga), der deutschen Bundesliga oder der italienischen Serie A mit von der Partie sind.

FIFA 17 ist ab dem 29. September 2016 unter anderem für PlayStation 4 erhältlich. FIFA 17 kann ab sofort bei Amazon.de* oder bei CeDe.ch* vorbestellt werden.

* Bestellt ihr über den Link erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich nichts für euch.

via netzwelt

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

GTA Online: Das Diamond Casino & Resort hat endlich eröffnet

Über sechs Jahre lang konnten Spieler an den Türen des Casinos in Grand Theft Auto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere