Home / PS4 / EA PLAY: Electronic Arts nimmt nicht mehr an E3 teil

EA PLAY: Electronic Arts nimmt nicht mehr an E3 teil

Electronic Arts hat sich entschieden, ab sofort nicht mehr an der E3 in Los Angeles teilzunehmen und präsentiert stattdessen ein eigenes Event namens EA PLAY. Dieses Event findet gleich an zwei verschiedenen Standorten statt, in London’s The Mermaid am 12. Juni und in Los Angeles im Club Nokia vom 12. bis 14. Juni 2016. Die beiden Events können von allen kostenlos besucht werden – es ist nicht der Fachpresse vorbehalten.

Und das ist dann auch gleich der Grund, wie Electronic Arts bekannt gibt. Der Publisher möchte nicht nur für die Fachpresse da sein, sondern für alle Besucher. Letztendlich sind die Spieler die treibende Kraft hinter all dem was wir tun, heisst es bei Electronic Arts. Am 12. Juni  findet dennoch die obligate Pressekonferenz statt, bei dem die Neuheiten präsentiert werden. Die Pressekonferenz können alle Interessierten live via Live-Stream verfolgen.

Was auffällt, immer mehr Publisher entscheiden sich für eigene Events und berücksichtigen die E3 nicht mehr. Eine Frage die dabei aufkommt, wie lange wird die E3 in diesem Rahmen noch durchgeführt? Wenn weitere Publisher sich für den Schritt wie Electronic Arts entscheidet, könnte das Interesse an der E3 bei allen deutlich sinken. Wir werden sehen, ob dem Beispiel von Electronic Arts noch weitere Publisher folgen werden.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

PES 2019

Demo zu PES 2019 erscheint am 8. August 2018

KONAMI verkündet offiziell, dass ab dem 08. August die Demoversion von PES 2019 zur Verfügung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.