Project Morpheus heisst PlayStation VR

Die Tokio Game Show steht in den Startlöchern und bereits im Vorfeld der Messe gibt es spannende Neuigkeiten zu berichten! So freut sich Sony Computer Entertainment den offiziellen Namen für das hauseigene VR-Headset bekanntzugeben – der nächste große Schritt in Richtung Zukunft des Gamings wird den Namen PlayStation VR tragen und ab dem ersten Halbjahr 2016 Spieler auf der ganzen Welt in seinen Bann ziehen.

Der Name PlayStation VR drückt nicht nur eine komplett neue Erfahrung von PlayStation aus, die Spielern erlaubt virtuelle Spielwelten zu erleben, als ob sie physisch in dieser Welt wären, sondern zeigt auch unsere Hoffnung, dass Spieler während diesem Erlebnis ein Gefühl der Vertrautheit spüren”, sagte Masayasu Ito, Leiter des PS Product Business und VP der Software Design Division.

Über NoName

Auch interessant

So wird man eSportler

Was versteht man unter dem Begriff eSport? In erster Linie kann als eSport bezeichnet werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert