NHL 16 im Test für PS4

In der Schweiz hat die Eishockey-Saison bereits begonnen, da kommt die Eishockey-Simulation NHL 16 aus dem Hause EA SPORTS gerade richtig. Auf dem Schweizer Cover ist übrigens Nino Niederreiter abgebildet, wie bereits auch schon im letzten Jahr. Wer sich vor dem Kauf ein Bild über NHL 16 machen wollte, wurde enttäuscht: EA hat sich gegen eine Demo entschieden, weshalb weiss keiner so genau…

Der Vorgänger NHL 16 erntete vor allem eines und das war Kritik. Ja, es mangelte an vielen Stellen beim Vorgänger. Angefangen bei den fehlenden Spielmodi und als wäre dies nicht genug, schlichen sich auch teils nervende Fehler beim Gameplay ein! Ob die Entwickler die Fehler erneut machen oder ob sie daraus gelernt haben, sagen wir euch in unserem ausführlichen Testbericht zu NHL 16.

nhl16_nationalleague

Feedback der Fans berücksichtigt
Eins vorweg, ja die Entwickler haben auf das Feedback der Fans gehört und dieses in die Entwicklung einfliessen lassen. Das fällt bereits im überarbeiteten Menü auf, wo der eine oder andere Modus zu finden ist, der in NHL 15 (schmerzlich) gefehlt hat. Was leider immer noch fehlt ist der Be-A-Legend-Modus und Winter Classics. Dafür ist aber die EA SPORTS Hockey League (EASHL) wieder mit von der Partie, was wohl die meisten Leserinnen und Leser erfreuen wird!

Natürlich könnt ihr euch wieder offline als auch online gegen andere eishockeybegeisterte Fans messen. Auch der Shootout-Modus (Penaltyschiessen) steht on- und offline zur Auswahl. Der Saison-Modus und Playoff-Modus sind ebenfalls enthalten, wie auch NHL Moments, wo ihr besondere Szenen aus der letzten Saison nachspielen könnt. Abgerundet werden diese Modi durch die bekannten Be-A-Pro, Be-A-GM und HUT (Hockey Ultimate Team). Ach ja, einen Trainingsmodus für Feldspieler und Goalies ist ebenfalls dabei, dazu mehr etwas weiter unten.

Neben NHL und AHL Teams darf man sich auch wieder auf zahlreiche europäische Teams freuen, darunter natürlich auch die National League mit allen Teams und allen Spielern. Die Kader sind soweit alle recht aktuell, obwohl der eine oder andere Transfer noch nicht berücksichtigt wurden. Diese Wechsel werden in absehbarer Zeit mit einem Kader bzw. Roster-Update vorgenommen.

nhl16

Vollwertiger Be-A-Pro-Modus
Jawohl, der Be-A-Pro-Modus ist wieder in alter Frische zurück. In NHL 15 musste dieser Modus, sagen wir mal, untendurch. Hier könnt ihr also euren eigenen Spieler erstellen, der sich dann aus der CHL in die NHL hochkämpfen muss.

Die verdienten Punkte könnt ihr allerdings nicht mehr selber zuteilen, dies wird vom System automatisch gemacht. Interessant: Wenn ihr immer dieselbe Schusstechnik nutzt, wird sich diese sichtbar verbessern. Seid ihr auf dem Feld nicht erfolgreich, könnte sich der Wert aber auch wieder verschlechtern. Heisst konkret, eure Spielweise auf dem Feld hat einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung eures Be-A-Pro-Spielers.

Die Pausen zwischen den Einsätzen eures Spielers, können nun ganz einfach simuliert werden. Eine Sache die mich in NHL 15 extrem genervt hat, wurde also verbessert – zum Glück.

nhl16_3

Be-A-GM mit Fantasy-Draft
Kommen wir zum nächsten „grossen“ Modi – dem Be-A-GM. Auch hier haben die Entwickler sinnvolle Änderungen vorgenommen, die von der Community gewünscht wurden. Einerseits gibt es wieder einen Fantasy-Draft und andererseits ist jetzt ein Moralsystem vorhanden. Eure Ansprachen in Team-Meetings tragen nun direkt dazu bei, wie sich eure Mannschaft fühlt und natürlich auch Niederlagen bzw. Siege.

Letztendlich wurden auch sinnvolle Anpassungen im Menü vorgenommen, die den ganzen Modus doch deutlich übersichtlicher gestalten.

Einsteiger dank Trainingsmodus willkommen!
Ich spiele nun schon seit einigen Jahren NHL und freue mich folgerichtig darüber, wenn endlich der neue Ableger auf den Markt kommt. Doch gibt es da draussen auch Einsteiger, die sich bisher noch nie an die Eishockey-Simulation gewagt haben. Diese werden in NHL 16 nicht im Regen stehen gelassen, sondern tatkräftig mit einem Trainingsmodus unterstützt.

Im Trainingsmodus könnt ihr verschiedene Situationen üben, egal ob in der Offensive oder Defensive. Der Trainingsmodus bietet euch diverse Anpassungsmöglichkeiten. Ausserdem gibt es ein optionales Hilfesystem während der Spiele. Das Hilfesystem gibt euch dann Tipps wie ihr die Spielsituation am besten bewältigen könnt.

HUT – Wer die besten Karten hat, gewinnt!
Das Hockey Ultimate Team (kurz HUT) hat ebenfalls einen neuen Anstrich erhalten. Die Bedienung wurde deutlich verbessert und ist auch deutlich übersichtlicher geworden.

nhl16_2

Gameplay – Keine Revolution
Nein, NHL 16 fühlt sich nicht komplett anders an als der Vorgänger, aber irgendwie doch überall spürbar besser. Das zeigt sich auch im Gameplay, wo man definitiv keine Revolution erwarten kann. Ich würde eher behaupten, dass die Entwickler an den richtigen Schrauben gedreht haben. Die KI-Gegner machen euch das Spiel schwer, in dem sie ein gutes Positionsspiel betreiben und die Räume eng machen. Eure CPU-Mitspieler stehen dafür ebenfalls besser und schalten sich geschickter in die Offensive ein. Und ja, auch die Goalies agieren nochmals einen Zacken besser als im Vorgänger.

Ein Blick in die Einstellungen lohnt sich übrigens, denn da kann man das Gameplay nochmals deutlich anpassen. Beispielsweise kann man bestimmen, ob der Gegner den Puck eher ins gegnerische Drittel spielt oder ihn versucht zu behaupten. Eben, unbedingt einen Blick reinwerfen 🙂

Optisch wieder ein Augenschmaus
Zwar kann auch was die Präsentation anbelangt, nicht von einer Revolution gesprochen werden, aber auch hier haben die Entwickler den richtigen Riecher gehabt. Optisch war ja schon der Vorgänger 1A und das ändert sich auch jetzt bei NHL 16 nicht! Die Zuschauer und Musik passt einfach hervorragend zur Eishockey-Simulation. Und wer die Zuschauer etwas genauer anschaut, dem werden die Maskottchen sicher auffallen.

Dann wären da noch die Bärte, die bei den Spielern während den Play-Offs langsam aber sicher wachsen. Natürlich wirkt sich das nicht auf das Gameplay aus, aber cool ist es dennoch :).

 

Wertung

Gameplay - 90%
Grafik - 91%
Sound - 90%
Umfang - 86%

89%

NHL 16 ist das Spiel das wir schon vor einem Jahr erwartet haben. Die Entwickler haben offensichtlich das Feedback der Fans zu Herzen genommen und sind nochmals über die Bücher gegangen. Was herausgekommen ist kann sich sehen lassen und dürfte die Fans der Reihe wieder versöhnen. Job well done, EA SPORTS!

User Rating: 2.15 ( 3 votes)

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.