Mad Max: Neuer Stronghold Trailer veröffentlicht

Warner Bros. Interactive Entertainment und Avalanche Studios veröffentlichen heute den Mad Max Stronghold Trailer, der einen Blick in die verschiedenen befestigten Außenposten gewährt, die in der offenen Welt des postapokalyptischen Wasteland verstreut sind.

Im Trailer besucht Max einige dieser Festungen und begegnet einer Reihe faszinierender Charaktere wie Jeet, Gutgash, Pink Eye und Deep Friah. In einer Welt, in der Max seinen inneren Dämonen wie auch äußeren Feinden gegenüber steht, enthalten die Festungen Teile des Rätsels, das er zu lösen versucht. Max muss fragwürdige Bündnisse eingehen, um gegen Scrotus, dem gnadenlosen Tyrannen des Wastelands antreten zu können.

Durch tiefgreifende Umbauten, unerbittliche Fahrzeug-Action, brutalen Nahkampf und eine gewaltige Wüstenlandschaft, die es zu erforschen gilt, tauchen die Spieler wie nie zuvor in das tödliche Mad Max Universum ein.

Mad Max bietet Open World-Gameplay in einer postapokalyptischen Welt, in der Autos der Schlüssel zum Überleben sind. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Mad Max, einem einsamen Krieger, der im Wasteland in brutalen Kämpfen und Fahrzeugschlachten gegen grausame Banditenhorden um die Überlegenheit kämpft. Nach dem Diebstahl seines Interceptor muss sich Max mit dem begabten, aber schrulligen Mechaniker Chumbucket und anderen Charakteren arrangieren, um den perfekten Kampfwagen zu bauen – den Magnum Opus.

Mad Max erscheint am 01. September 2015 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.