Home / PS3 / Rail Nation im Test

Rail Nation im Test

Zugegeben, Rail Nation ist kein Game für die PlayStation 3, auch nicht für die PlayStation 4 und auch nicht für die PlayStation Vita. Dennoch möchte ich meine Erfahrungen mit dem Eisenbahn-Strategiespiel mit euch teilen. Eisenbahnen faszinieren mich schon seit meiner Kindheit. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich mit der Märklin Modellbahneisenbahn meines Grossvaters spielen durfte. Wow, war das faszinierend! Für eine Modelleisenbahn hatten wir Zuhause leider keinen Platz. Ein paar Jahre später habe ich dafür meinen ersten Computer erhalten. Gut, dass es damals das Eisenbahn-Strategiespiel Railroad Tycoon gab, wobei es sich dabei eher um eine Wirtschaftssimulation handelt. In Railroad Tycoon war es das Ziel eine erfolgreichen Eisenbahngesellschaft aufzubauen. In Railroad Tycoon geht es darum möglichst schnell Geld mit dem Streckennetz zu verdienen, wie beim Eisenbahn-Game Rail Nation auch. Wenn ich mich nicht täusche, wurden nach dem ersten Teil drei weitere Railroad Tycoon’s veröffentlicht.

Gut, so viel zu meiner Geschichte und der Faszination Eisenbahn. In eine ähnliche Richtung wie Railroad Tycoon, geht das Browser-Game Rail Nation, das wie erwähnt kostenlos gespielt werden kann.. Auch hier geht es darum, ein möglichst erfolgreiches Eisenbahnunternehmen auf die Beine zu stellen und ein Imperium aufzubauen. Man ist nicht etwa Zugführer in Rail Nation, sondern der Big Boss des Unternehmens. Interessant sind die Verknüpfungen des Spiels. Heisst; Angebot und Nachfrage wird in Rail Nation hochgeschrieben! Je mehr Spieler sich für eine Lieferung interessieren, umso höher der Preis dafür – eben Angebot und Nachfrage. Geld kann man mit ausgeführten Transporte verdienen. Das Geld kann man beispielsweise in neue Güter, Lokomotiven, Zugwagons oder Strecken investiert werden. Wer in Rail Nation überstehen will, muss immer die modernsten Dampf-, Diesel und E-Loks im Einsatz haben. Dazu gibt es ein Forschungs- und Upgrade-System, womit ihr eure Züge verbessern könnt. Schnellere Züge = schnellere Transporte = mehr Geld. Logisch oder? In der Heimatstadt kann zudem der Bahnhof nach Lust und Laune erweitert werden. Grenzen sind praktisch keine gesetzt.

Rail Nation richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene, wie es auf Railnation.de heisst. Eine Runde dauert im Eisenbahn-Strategiespiel zwischen 3 und 4 Monaten. Eine Runde besteht dabei aus der Simulation von sechs 2-wöchigen Eisenbahn-Epochen und einem darauf folgenden Endspiel.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Railway Empire ab sofort für PlayStation 4 erhältlich

Das lang ersehnte Tycoon-Spiel Railway Empire ist endlich für PlayStation 4, Xbox One, Windows PC …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.