Home / PS4 / Silent Hills: Petition will Wiederaufnahme der Entwicklung erwirken

Silent Hills: Petition will Wiederaufnahme der Entwicklung erwirken

Für Fans des Horror-Genres war die letzte Woche eine grosse Enttäuschung: Konami hat bestätigt, dass die Entwicklung an Silent Hills gestoppt wurde. Das heisst jetzt nicht, dass die Silent Hills-Reihe komplett auf Eis gelegt wird – ganz im Gegenteil. Auch in Zukunft wird es Spiele unter der Silent Hills IP von Konami geben. Gestoppt wurde die Entwicklung am Projekt das  von Hideo Kojima und Guillermo del Toro vorangetrieben wurde.

Mit einer Petition versuchen nun Fans, dass die Entwicklung an diesem vielversprechenden Silent Hills-Ableger doch noch fortgeführt wird. Immerhin haben innerhalb kürzester Zeit bereits knapp 75‘000 für die Petition unterschrieben. Ob dadurch die Entwicklung weitergeführt wird, bleibt aber weiterhin fraglich. Konami als Publisher und Inhaber der IP, hätte zwar die Möglichkeit die Arbeiten wieder zu starten. Doch grosse Hoffnung sollten Fans des Horror-Genres nicht haben.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

GTA Online: Das Diamond Casino & Resort hat endlich eröffnet

Über sechs Jahre lang konnten Spieler an den Türen des Casinos in Grand Theft Auto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere