Home / PS3 / Lösen SmartTVs bald Konsolen ab?
CC BY 2.0 Kārlis Dambrāns (https://www.flickr.com/photos/janitors/)

Lösen SmartTVs bald Konsolen ab?

Smart TVs sind der nächste Schritt in der Evolution des Fernsehers. Sie sind nicht mehr nur Bildschirm für die Wiedergabe von TV-Sendern oder angeschlossenen Konsolen und Geräten, sondern eigenständige Endgeräte mit Internetanschluss und eigenen App Stores.

Im Moment liegt der Fokus der Hersteller & Anbieter vor allem darauf, mit Streaming Diensten wie Netflix & Co die Zuseher vom Laptop wieder zurück vor den Fernseher zu bekommen.  Andere Anwendungen stecken oft noch in den Kinderschuhen und werden im Moment als nettes Zusatzfeature betrachtet.

Dabei steckt viel mehr Potential in den Wohnzimmer-Rechnern. Besonders im Gaming Bereich könnte man sich fragen, warum noch eine PlayStation oder XBox nötig ist, wenn doch der TV selbst eine vollwertige Hardware für Spiele bietet?

Bisher sind für die Smart TVs vor allem Mini Games, á la  Angry Birds zu haben. Kleine Games für zwischendurch, wie man sie aus den App Stores von Google & Apple kennt.  Daneben dürfte das Spielen im Wohnzimmer auch für Online Casino Anbieter besonders attraktiv sein.

Spannend ist in dieser Hinsicht sicherlich auch die Idee des Second Screens für Games. Smartphone oder Tablet können als zusätzlicher Touch-Bildschirm fungieren und bei Multiplayer Games zusätzliche, private Informationen anzeigen. So gibt es bereits Poker Apps, bei denen Spieler auf ihrem Second Screen ihre eigene Karten sehen, während auf dem TV der Spieltisch gezeigt wird. Damit könnten mehrere Spieler in einem Raum gemeinsam eine Partie Poker gegen andere spielen, ohne zu sehen, wer welches Blatt hat.

Aber auch Sony hat das Potential der Smart TVs erkannt und angekündigt noch 2015 Playstation Now via eigener App für Samsung Smart TVs zur Verfügung zu stellen.  (http://www.ps3blog.ch/2014/12/playstation-now-sony-schliesst-partnerschaft-mit-samsung-ab/ )
Über 200 PS3 Spiele sollen dann über den Streaming-Dienst verfügbar sein – ohne, dass eine PlayStation überhaupt notwendig wäre. Um spielen zu können ist lediglich ein Controller notwendig.

Denkt man das weiter, so stellt sich früher oder später die Frage, ob das nicht der erste Schritt weg von der Konsole ist?
Können Sony, Microsoft und Nintendo auch in Zukunft noch irgendwie rechtfertigen, warum eine zusätzliche Hardware Box unbedingt nötig ist? Oder werden die verschiedenen Konsolen in Zukunft nur noch als konkurrierende Apps oder Kanäle auf Smart TVs auftauchen und sich lediglich durch eigene Controller und exklusive Spiele unterscheiden?

Die Frage bleibt wohl vorerst offen. Erst in den kommenden Jahren werden wir sehen wohin die Reise geht.

CC BY 2.0 Kārlis Dambrāns (https://www.flickr.com/photos/janitors/)

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

The Evil Within 2: PlayStation 4 Pro vs. Xbox One X im Grafikvergleich

Die Spezialisten von Digital Foundry haben einen neuen Grafikvergleich von The Evil Within 2 veröffentlicht. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.