The Order: 1886 – Mit kurzer Spielzeit? Ready at Dawn sagt „stimmt nicht“!

Offensichtlich sind bereits die ersten Spieler an eine Kopie von The Order: 1886 gekommen und berichten bereits fleissig in Foren oder auf Twitter über die Spielzeit. Während ein User davon spricht, dass er das Spiel bereits nach fünf Stunden durch hatte, spricht ein anderer User von 10 Stunden Spielzeit. Die 10 Stunden Spielzeit wäre auch ungefähr das, was Ready at Dawn im Vorfeld angekündigt hat.

Ready at Dawn’s CTO Andrea Pessino, hat auf die Diskussion zur Spielzeit auf Facebook reagiert und schreibt, dass dies nicht wahr ist. Vom Gegenteil können wir uns am 20. Februar 2015 überzeugen lassen, dann erscheint der neue PS4-exklusiv-Titel! Wir sind auf jeden Fall schon sehr, sehr gespannt! Und ihr?

Über NoName

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Ein Kommentar

  1. Spielzeit-Diskussionen sind m.E. meist völlig sinnlos. Wie man ein Game spielt, ist sehr individuell. Wer Speedruns cool findet, der soll das tun, aber soll sich dann gleichzeitig nicht darüber beschweren, dass ein Game zu kurz ist, die Story nicht gut ausgearbeitet sei, oder dergleichen.
    Ich selbst geniesse es extrem, mich über Stunden durch einen Level von Alien Isolation zu schleichen, weil das Spannung pur und allerbeste Unterhaltung bedeutet, und die Qualität des Games es wert ist. Andere sind in derselben Zeit wahrscheinlich durchs halbe Game durch.
    Ausserdem hat es in den allermeisten Games sowieso viel zuviel Content, was man schon an den Prozenten von erreichten Trophies sieht. Deshalb sind die meisten Games sowieso viel zu lang, wenn ca. 80% der Spieler nie das Ende erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.