Call of Duty: Advanced Warfare ohne Framerate-Einbrüche auf PS4

Call of Duty: Advanced Warfare kommt eigentlich erst am 4. November 2014 offiziell in den Handel, doch haben offenbar unfehlbare Händler bereits vor diesem Termin das Spiel verkauft. Für den Publisher Activision und natürlich auch für das Entwickler-Studio Sledgehammer Games ein unschöner Zustand.

Immerhin wissen wir dank diesen Nutzern nun, dass Call of Duty: Advanced Warfare nicht dieselben Framerate-Einbrüche zu verzeichnen hat, wie es beim Vorgänger Call of Duty: Ghosts der Fall war. Nicht bekannt ist, ob diese Nutzer, die das Spiel unter die Lupe genommen haben, das Spiel direkt vom Publisher oder eben „illegal“ über einen Händler bezogen haben.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.