Far Cry 4: Kein Koop-Zwang für bestimmte Missionen

Far Cry 4 wird einen Koop-Modus beinhalten an dem sich zwei Spieler beteiligen können. Creative Director Alex Hutchinson betonte jedoch dass dieser Koop-Modus den Singel-Players nicht aufgezwungen wird und dieser auf den Fortschritt der Einzelkampagne keinen Einfluss haben wird.
„Wenn du online kommst und ich dich in mein Spiel einlade, bleiben die ganzen Singleplayer-Inhalte unberührt. Sie sind weiterhin da, aber wir deaktivieren sie, während euer Freund da ist, da jeder von euch sowieso nur die Zwischensequenzen überspringen würde“, so Hutchinson. „Du hast Zugriff auf die Crossover-Inhalte. Also kann ich die Außenposten, Festungen, Glockentürme und somit alle Open-World-Quests mit dir meistern.. Und falls es euch Sorgen macht, alles kann im Einzelspielermodus komplett allein abgeschlossen werden. Es gibt also keine Notwendigkeit für den Koop-Modus, aber wenn du möchtest, er ist da.“
Far Cry 4 wird am 18. November 2014 für PC, PlayStation 3, Xbox 360, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

via: Playm

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.