The Order: 1886 – Ready at Dawn bestreitet Grafik-Downgrade

Am Freitag Abend zeigten Sony und das zuständige Entwickler-Studio Ready at Dawn neues Gameplay-Material zum kommenden The Order: 1886. Einige User wollen im neuen Gameplay-Material eine schlechtere Grafik erkannt haben, vor allem bei der Kleidung der Charakteren und bei den Räumen die im Video gezeigt wurden.

Chef Technologie Officer, Andrea Pessino, will diese Behauptungen nicht auf sich sitzen lassen und äussert sich dazu in einem kurzen Statement. Darin schreibt Pessino, dass die gezeigten Charakteren eine komplett andere Uniform trugen. Im aktuellen Outfit handelt es sich um das Infiltration-Outfit, während in den vorherigen Videos das Ceremony-Outfit gezeigt wurde. Das Ceremony-Outfit ist mit deutlich mehr Details ausgestattet als das Infiltration-Outfit.

Des Weiteren soll auch die Komprimierung von Twitch schuld an der etwas schlechteren Qualität sein. Pessino versichert, dass The Order: 1886 eine flüssige Framerate unterstützen wird und dass es kein Tearing geben soll. Wir sind gespannt.

via

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Neuer Story-Trailer zu The Last of Us Part II veröffentlicht

Sony Interactive Entertainment hat einen neuen Trailer zum kommenden, PlayStation 4-exklusiven Action-Adventure The Last of …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.