Call of Duty: Advanced Warfare – Neue Engine bestätigt und weitere Infos

Dank der Fachzeitschrift GameInformer gibt es wieder ein paar neue Informationen zum kürzlich angekündigten Call of Duty: Advanced Warfare. Unter anderem wird im Spielmagazin bestätigt, dass Sledgehammer Games eine neue Engine einsetzt. Was sich mit der neuen Grafik-Engine alles ändert, wird leider noch nicht verraten.

Bekanntlich spielt Advanced Warfare im Jahr 2054 und wir dürfen einen fortschrittlichen Soldat, der dank dem Exo-Suit über bahnbrechende Fähigkeiten verfügt, spielen. Der Soldat heisst Private Mitchell und als Synchronsprecher kommt Troy Baker (Joel aus The Last of Us) zum Einsatz. Im Gegensatz zu den Vorgängern, wird es in Advanced Warfare nur einen Protagonisten geben – Private Mitchell. Während den Missionen kann man Punkte sammeln, die dann in den Exo-Suit investiert werden können. Durch die Upgrades können wir dann beispielsweise die Wände hochklettern (Spider-Man lässt grüssen) oder Super-Sprünge durchführen.

Des Weiteren wird es in Advanced Warfare auch „klassische“ Waffen mit normaler Munition geben, allerdings auch fortschrittliche Energiewaffen. Ein Multiplayer wird es ebenfalls geben, doch gibt es dazu noch keine genauen Informationen. Die Rede ist von einem Koop-Modus – mehr wissen wir leider noch nicht. Ausserdem wird der Soundtrack von Harry Gregson-Williams geschrieben, der unter anderem auch für Metal Gear Solid verantwortlich ist.

Call of Duty: Advanced Warfare erscheint am 4. November 2014 unter anderem für PlayStation 3 und PlayStation 4.

via Gamespot

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Limitierte PS4 Pro im Design von The Lastof Us Part II angekündigt

Am 19. Juni 2020 erscheint mit dem lang erwarteten Action-Adventure The Last of Us Part …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.