PlayStation 4: Schlechte Qualität des DualShock 4-Controllers?

Immer mehr Besitzer einer PlayStation 4 beklagen sich über die schlechte Verarbeitungsqualität des DualShock 4-Controllers. Gemeint ist die Gummierung der Analogsticks, die sich nach ein paar Stunden Spielzeit langsam aber sicher löst. Allerdings sollen die Controller weiterhin ohne Probleme genutzt werden können. Auch bei unserer Konsole bzw. bei unserem DualShock 4-Controller macht sich das Problem nach ca. 30-40 Stunden sichtbar.

Ein Austausch der defekten Controllern ist laut mehreren Nutzern ohne Probleme möglich – das berichten zumindest die Kollegen von Gamereactor. Ach ja, und ungefähr so könnte euer DualShock 4-Controller schon bald aussehen:

gamereactor_ds4

Über NoName

Auch interessant

Ubisoft eröffnet neues Entwickler-Studio in Vietnam

Ubisoft verstärkt seine Präsenz im Mobile-Gaming-Sektor mit der Eröffnung eines neuen Studios in Da Nang, Vietnam. …

4 Kommentare

  1. Dieses Problem besteht definitiv, ich habe 3 Dualshock 4 Controller und bei allen hat sich die Gummierung der Analogsticks inzwischen aufgelöst.
    Habe mich an den Sony-Support gewendet, wo man mir sagte das Problem sei bekannt und ich soll die Controller an
    TVS Repair & Logistic GmbH
    Böblingerstrasse 74
    71065 Sindelfingen
    mit Rechnung und Fehlerbeschreibung einschicken, dort werden sie dann repariert (natürlich auf Garantie).

    Gruß Thomas

  2. Ich Spiel jetzt schon seid dem 05.Dec.13 und das regelmäßig und habe dieses Problem nicht.

  3. Habe bisher ca 45 Stunden Battlefield 4 gezockt und habe schon sehr starke Abnutzung.
    Selbst nach ca 10 Stunden Benutzung war die Oberfläche leicht bröckelig. 🙁

  4. habe 3 Kontroller schon gesehen , die diese Fehler hatten 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.