DualShock 4: Sony äussert sich zu den Abnutzungserscheinungen der Analog-Sticks

Mitte Januar haben wir bereits darüber berichtet, dass sich zahlreiche Besitzer einer PlayStation 4 über die Verarbeitungsqualität des DualShock 4-Controllers beklagt haben. Gemeint ist dabei die Gummierung rund um die Analog-Sticks, die sich schon nach ein paar Stunden Spielzeit langsam auflöst. Nun hat sich Sony Computer Entertainment Europa zu diesem Problem offiziell geäussert:

A very small number of users have reported to us that the rubber surface of their Wireless Controller (DUALSHOCK 4)’s analogue sticks have torn. Although the rubber material of the analogue sticks fulfils our quality assurance standard, we will inspect individual DUALSHOCK 4 controllers experiencing this symptom, and will replace them with new ones for free as long as they are within the warranty“

Kurz gefasst: Sony wird die defekten DualShock 4-Controller ohne wenn und aber auf Garantie ersetzen. Bleibt zu hoffen, dass Sony bei der Gummierung nochmals über die Bücher geht, sonst kann es nach der Garantie ziemlich schnell teuer werden oder man findet sich mit den Analog-Sticks ohne Gummierung ab. 😉

Über NoName

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.