Die Dezember-Verkaufscharts aus den USA: Xbox One im Dezember vor PS4

Die NPD Group hat heute die Hardware- und Software-Verkaufszahlen für die USA bekannt gegeben. Aus den Zahlen geht hervor, dass sich die Xbox One und die Xbox 360 im Dezember in den USA besser verkauft hat als Sony’s PlayStation 3 und PlayStation 4. Allerdings muss man festhalten, dass die PS4 in den USA im Dezember überall restlos ausverkauft war, weshalb diese Zahlen ganz und gar nicht überraschen.

Sony hat sich zu diesen Zahlen bereits geäussert und verweist nochmals auf die weltweiten Verkaufszahlen von 4,2 Millionen Einheiten hin, während sich die Xbox One nur drei Millionen Mal verkaufte. Ausserdem räumt Sony ein, dass die Nachfrage mit den Nachlieferungen nicht bedient werden kann.

Über NoName

Auch interessant

FIFA 2021: Die Spielserie geht in die nächste Runde

Fußball Spielen auf dem eigenen Fernseher: Der Spielentwickler EA hat dieses Jahr wieder angekündigt, im September …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.