PES 2014: Keine spanische Stadien und Stadion-Editor

Schlechte Nachrichten für alle Fans von „PES 2014“.

Adam Bhatti erklärte gestern Entäuscht der Community, dass in PES 2014 keine spanischen Stadien vorhanden sein werden. Der Grund sei das aggressive Vorgehen vom Hauptkonkurenten EA SPORTS, dass mit vielen Teams exklusive Verträge ausgearbeitet hat, wobei Konami damit keine Chance hat die Rechte abzukaufen. In „PES 2014“ werden somit nur 20 Stadien zur Verfügung stehen.

Aus Lizenzgründen wurde zudem auch noch der Stadion-Editor entfernt. „Ich kann keine Details verraten, aber insbesondere die Entfernung des Stadion-Editors hat dem Team mehr als zuvor den Erwerb von Lizenzen deutlich gemacht. Und wir sind entschlossen diesbezüglich im nächsten Jahr zurückzuschlagen“ teilte Bhatti mit.

Der schlechten Nachrichten nicht genug, wird es keine Regen-Effekte im Spiel geben, da „PES 2014“ komplett auf die Fox-Engine umgestellt worden ist, konnten die Regen-Effekte nicht im Spiel integriert werden.

„PES 2014“ wird ab dem 19. September 2013 erhältlich sein.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Ubisoft eröffnet neues Entwickler-Studio in Vietnam

Ubisoft verstärkt seine Präsenz im Mobile-Gaming-Sektor mit der Eröffnung eines neuen Studios in Da Nang, Vietnam. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.