Home / PS3 / PES 2014: Konami zeigt neue Screenshots und erklärt die neuen Features
pes2014_bm_allianz

PES 2014: Konami zeigt neue Screenshots und erklärt die neuen Features

Noch vor der Pre-E3-Show, die morgen ab 19:00 Uhr stattfindet, hat Konami die neuen Features der kommenden Fussballsimulation PES 2014 (Pro Evolution Soccer 2014) vorgestellt und zeigt zugleich auch ein paar neue Screenshots aus dem Spiel.  Konami bzw. das PES Productions Team arbeitet seit mehr als vier Jahren an der neuesten Version der PES-Serie. Der kommende Ableger basiert auf der Fox Engine der Kojima Productions, der das Spiel auf ein neues Level heben wird.

Die folgenden sechs zentrale Punkte setzen den neuen Massstab für PES 2014:

  • TrueBall Tech: Zum ersten Mal in einer Fußball-Simulation fokussiert PES 2014 alles auf den Ball; wie er sich verhält und wie die Spieler den Ball verarbeiten. Die Physik des Balls, die Statur der Spieler, die Geschwindigkeit und Höhe des Passes…, alles wird berücksichtigt, um Euch das realistischste Fußball-Erlebnis auf Heimkonsolen zu bieten.
  • Motion Animation Stability System (M.A.S.S.):Durch das neue M.A.S.S. sind die Spieler ein wichtiger Bestandteil, was durch einen höheren Grad an Realismus in Zweikämpfen und Entscheidungen auf dem Spielfeld deutlich wird und die KI bietet noch mehr Möglichkeiten im Gameplay.
  • Heart: Im Fußball dreht sich alles um Emotionen und die Unterstützung der Fans hat einen bedeutenden Einfluss auf die Teamleistung, indem sie als der bekannte „Zwölfte Mann“ agieren. Auf dem Platz wird die Leistung eines einzelnen Spielers, egal ob gut oder schlecht, auch die gesamte Mannschaft beeinflussen. So kann ein einzelner Spieler seine Mannschaft durch eine brilliante Einzelaktion nach vorne peitschen oder muss von seinen Mitspielern an einem schlechten Tag unterstützt werden.
  • PES ID: Bereits in PES 2013 wurden durch die Player ID 50 Spieler ihren realen Vorbildern originalgetreu im Spiel nachempfunden. In PES 2014 wird sich diese Zahl noch einmal vergrößern und ebenso wird die Player ID auf ganze Mannschaften und ihren einzigartigen Spielstilen angewandt.
  • Team Play: Dank dem neuen innovativen „Combination Plan“ kann der Spieler eine Vielzahl an verschiedenen Taktiken in bestimmten Bereichen des Spielfelds anwenden und dafür drei oder mehr Spieler einsetzen. Diese Spieler werden verschiedene Laufwege einnehmen, um Löcher in die Abwehr oder das Mittelfeld zu reißen, Flanken zu schlagen oder die Position wechseln, um mehr Anspielmöglichkeiten zu bieten.
  • The Core: Einer der größten Änderungen ist dank der neuen Engine der graphische Aspekt. Die Bewegungen der Spieler, der hohe Detailgrad der Trikots, Gesichtsausdrücke, Stadien,…alles wird nahezu der Realität entsprechen. Der Spielfluss wurde ebenfalls noch einmal verbessert und die Zwischensequenzen bei bestimmten Situationen fallen weg. Darüber hinaus könnt Ihr auf Veränderungen bei Freistoß- und Elfemter-Situationen gespannt sein, die mehr Einflussmöglichkeiten der Verteidigung und einem realistischeren Feeling bieten.

Ausserdem gibt Konami bekannt, dass Pro Evolution Soccer 2014 erstmals die Asian Champions League mit allen offiziell lizensierten Mannschaften enthalten wird. Weitere Informationen werden in Kürze angekündigt.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Railway Empire ab sofort für PlayStation 4 erhältlich

Das lang ersehnte Tycoon-Spiel Railway Empire ist endlich für PlayStation 4, Xbox One, Windows PC …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.