PlayStation 4: Die Share-Funktion kann deaktiviert werden

Eines der Highlights der neuen PlayStation 4 ist die Share-Funktion, die es erlaubt auf einfache Art und Weise Gameplay-Videos oder Screenshots auf die verschiedenen Plattformen (u.a. Facebook) hochzuladen. Wie Shuhei Yoshida im Interview mit EDGE zu Protokoll gibt, kann die Share-Funktion von den Entwicklern deaktiviert werden – das um beispielsweise keine Boss-Kämpfe zu enthüllen.

Bei der PS Vita kann man ja bereits Screenshots erstellen, doch auch da können die Entwickler diese Funktion an gewissen Stellen deaktivieren. Genau gleich soll es sich mit der Share-Funktion verhalten.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Warner Bros. Interactive Entertainment kündigt Mortal Kombat 11: Aftermath an

Warner Bros. Interactive Entertainment kündigt heute Mortal Kombat 11: Aftermath an – eine neue Erweiterung …

Ein Kommentar

  1. Als wäre das nötig… heute kann man auf diversen «Seiten» die wichtigsten Lösungen, Tutorials, Bosskämpfe etc. kurz nach erscheinen sowieso anschauen. So en Seich! …das sind nur unnötig verbrauchte Ressourcen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.