GTA V: Weitere Infos aus einer Präsentation in Warschau

Rockstar Games hatte kürzlich in Warschau (Polen) eine Präsentation zum kommenden Open-World-Spektakel GTA V (Grand Theft Auto V). Jetzt sind die Informationen und Eindrücke aus der Präsentation auf Reddit gelandet. Ein Reddit-User hat dabei auf verschiedene Fragen geantwortet, die aber nach kurzer Zeit wieder gelöscht wurden. Die Kollegen von Gamingbolt haben die Antworten aber noch vor der Löschaktion sichern können.

Glaubt man den Aussagen, so wird die Grafik von GTA V zwar im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser aussehen, doch kommt zumindest die Live-Demo nicht an die bisher veröffentlichten Trailer heran. Angeblich soll die Grafik mindestens auf dem Niveau von Red Dead Redemption sein. Vor allem soll GTA V viel mehr „Farbe“ erhalten haben, dagegen sieht GTA IV einfach nur grau aus. Die Framerate bewegte sich bei konstanten 30fps auf einer Debug-PlayStation 3.

Die Waffenauswahl ist ähnlich wie bei Red Dead Redemption gelöst. Die Waffen können aus einem radialen Menü ausgewählt werden. Bei dieser Handlung wird das Spielgeschehen automatisch verlangsamt, wobei die Perspektive ähnlich wie bei Max Payne 3 oder Red Dead Redemption angezeigt wird.

Der Radar wurde ebenfalls komplett überarbeitet und soll nun in 3D dargestellt werden. Das soll vor allem die Navigation beim Autofahren vereinfachen.

GTA V erscheint am 17. September 2013 unter anderem für PlayStation 3.

via

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

So schauen Sie sich Videos auf PS3 an

Spielkonsolen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Seit langem kann man über die Gamingkonsole …

2 Kommentare

  1. „Die Waffenauswahl ist ähnlich wie bei Red Dead Redemption gelöst. Die Waffen können aus einem radialen Menü ausgewählt werden.“

    Ich hoffe mal, die Anzahl an Waffen, die mit mit sich herumtragen kann, haben die auch realistischer gestaltet. Einen Raketenwerfer aus der Hosentasche zu ziehen finde ich persönlich mangelhaft.

    Generell sollten die mitgetragenen Waffen sichtbar sein, oder halt unter der Kleidung. Es ist ja schön und gut eine Pistole, Schrotflinte, Molotov, Maschinengewehr, Raketenwerfer, Uzi etc. dabei zu haben, aber wie kann man so ein Arsenal denn mit sich herumtragen -> Hosentasche?

    Das wäre mich sehr wichtig.

  2. Einfach nur absurt so ne antwort! Wenns realistisch wäre, dann ist das mit den Waffen das kleinste problem. Erst mal müsste man immer erwischt werden beim autoklau, danach kommt noch hinzu, dass man cheaten kann….. Usw….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.